So., 26.4.
20.00 Uhr
Eintritt:
15,00 Euro
erm. 10,00 Euro
Freie Platzwahl!


 

 

GISA FLAKE: Zensiert! – Das wird man ja wohl noch singen dürfen“Hamburgpremiere!

Was darf Satire? Auf keinen Fall alles!

Wenn es nach Rundfunkräten, Würdenträgern, Diktatoren oder amerikanischen sozialen Medienanbietern geht... Da rutscht vor Schreck die Pickelhaube, zuckt der Talar, im vorauseilenden Gehorsam rennt der Fernsehdirektor in den Schneideraum, das Beste der 80er, 90er überdröhnt die flexible Haltungslosigkeit, die

Wahrheit gibt es exklusiv in der eigenen Filterblase!

Bild dir keine Meinung, kaufen sie weiter, hier gibt es nichts zu sehen!

Da drängt sich ja quasi die eine Frage auf:

Sag mal, liebes Publikum, bist du wirklich so dumm? (Kurt Tucholsky)

In den Debatten dieser Tage erscheint vieles möglich, was vor Jahren noch undenkbar war. Die Grenzen des politischen Diskurses verschieben sich. Die öffentliche Meinung schnappt hysterisch nach Luft, die Empörungswellen türmen sich auf... doch nichts ist älter als die Zeitung von gestern.

Gisa Flake wirft sich in das tobende Gemenge von verbotener Liebe, Lügenpresse und Volksverrätern, Sündern, Majestätsbeleidigungen und Pressemonopolen, und bringt mal Ordnung, Moral und Anstand zu Euch erhitzten Gemütern!

Ein Abend voller 100 Jahre „Darf sie das? DARF SIE DAS?“, ein Feuerwerk der alternativen Fakten!

Doch jetzt sollte Frau Flake mal an ihrer Stelle lieber mal den Mund halten.

Zu ihrer eigenen Sicherheit.

Die Presse überschlägt sich. Wenn sie die Pressemitteilung gelesen hätte.

Die Mutter aller Programme.“ (IM Horst)

Great. Fake. News” (Don Trumph)

I‘m not amused.*“ (The Queen *if you miss the show)

110110“ (RussianBotswrotethisprogram101101)

Anzeige ist raus.“ ( Vorstand FC Bayern)