Sa., 17. März
20.00 Uhr
Eintritt:
15,- / erm. 10,- Euro
Freie Platzwahl!

 

 

BERNADETTE LA HENGST, Konzert

 

Bernadette La Hengst, geb. 1967, kommt aus Ostwestfalen, sie lebt in Berlin und ist Musikerin und Theatermacherin mit einem Hang zu sozial-politischen Themen und utopischen Ideen.

Mit ihrer Hamburger Beat-Punk-Girlband Die Braut haut ins Auge rockte sie durch die 90er, seitdem ist sie solo unterwegs, das 5. Solo Album der Agitations-Chanteuse „Save the world with this melody“ erschien 2015 bei Trikont.

Seit 2004 realisierte sie unzählige partizipative Theaterprojekte und Hörspiele als Musikerin, Regisseurin und Autorin zwischen Berlin, Hamburg, Freiburg und Bonn.

2003 erhielt sie für ihr bisheriges Gesamtwerk den Künstlerinnenpreis für Popularmusik in Nordrheinwestfalen.

Sie ist – ja was eigentlich? Eine romantische Anarchistin vielleicht. Glam-Rockerin, Rampensau, Analytikerin... Ihr Geheimnis: sie ist undogmatisch. Deshalb kann sie kompromisslos sein und harte Kost in Gute-Laune-Musik packen: Kapitalismuskritik, Integrationspolitik, feministische Diskurse – aber eben so, dass man bestens dazu tanzen kann.“ (Bayern 2-Kultur Aktuell)

Bernadette La Hengst ist eine ungezügelte Diva und Agitations-Chanteuse.

Wie in einem Wellenbad ist sie Turbine und flutet den Raum mit hibbeliger, zuversichtlicher Energie. Sind auch die Verhältnisse niederdrückend, kein Grund zur Schwermut. Das Versprechen vom politisierten Dancefloor erfüllt sich bei kaum jemandem so explizit wie bei ihr.”

Love, Pop & Politics sind die Spezialität von Frau La Hengst: Charmant, bissig und unglaublich catchy, flaniert sie versiert zwischen Popsong, Theater und Diskurs. Federleicht bringt sie nationale wie geschlechtliche Identitäten durcheinander, postuliert das Grundeinkommen, schreibt feministische Kampfoperetten oder ist als magic climate fairy aktiv.“

..Mühelos schaffen ihre Songs den Spagat zwischen Persönlichem und Politischem. Und: Sie machen Hoffnung.“ (Spex)

Die Unterjublerin….. Heiter bis wolkig klingt sie nur an der Oberfläche. In Wahrheit ist Bernadette La Hengst die Queen des "Diskursschlagers". (Die Zeit)

www.lahengst.com