Fr., 12. Jan.
20.00 Uhr
Eintritt:
15,- / erm. 10,- Euro
Freie Platzwahl!

 

 

THOMAS EBERMANN und KRISTOF SCHREUF:

„Firmenhymnen“

Ein analytisch-satirischer Abend mit guter und schlechter Musik, zur Erforschung eines Phänomens, das Schlüsse auf die Verrücktheit des kapitalistischen Ganzen erlaubt.

In den vergangen Jahren haben sich einige Tausend Unternehmen eine Firmenhymne zugelegt. Sie versprechen sich davon – in Kombination mit anderen Maßnahmen von Gehirnwäsche und corporate identity – dass die Motivation der Belegschaft steige und der Krankenstand sinke. Wenn man schon, um in der Arbeitswelt zu bestehen, immer neue Höchstleistungen der Entsagung meistern muss, so soll man doch besingen, wie gut man es gerade in dieser Firma mit ihren fairen Chefs und menschheitsbeglückenden Produkten angetroffen hat. Die Fernsehberichte, die infantile Belegschaften beim Singen ihrer Hymne zeigen, lassen uns in scheinbar glückliche Gesichter blicken. Aber – so lautet der letzte Hoffnungsstrohhalm der Gesellschaftskritiker – vielleicht  fürchten sie ja bloß die Repression, die allen Verweigerern des gutgelaunten Mitmachens droht.

THOMAS EBERMANN, Autor des Theaterstücks 'Der Firmenhymnenhandel' ,reflektiert die Zusammenhänge; KRISTOF SCHREUF, mit seiner Band 'Kolossale Jugend' einer der Wegbereiter der 'Hamburger Schule', bebildert den Vortrag musikalisch und zerrt blamables aus des Referentens Leben ans Licht.

Was als Improvisation für einen 'Neujahrsempfang' im Berliner 'about blank' begann, wird ständig verfeinert und aktualisiert. Damit war das Duo viel unterwegs: München, Frankfurt, Köln - aber auch Greifswald, Regensburg, Oschatz und Bünde lagen auf der Tour. Also alles, was die Eingeborenen als KEIN SCHÖNER LAND IN DIESER ZEIT mißverstehen.

Bilanzierend stellen sie fest: durch Deutschland geht ein tiefer Riß.

- Die Monogamen lieben treu die Arbeit.

- Die Polygamen schenken ihr Herz der Heimat, Arbeit und Edekas Lebensmittel.

- Der kleine Rest, die arbeitsscheuen Kosmopoliten, finden Gefallen an diesem Abend.

Auf der Leinwand, als Firmenhymnen - Interpreten: GUSTAV PETER WÖHLER, ROCKO SCHAMONI, SCHORSCH KAMERUN, BERNADETTE LA HENGST, SANDY BEACH und DIRK VON LOWZOW, LISA POLITT und THOMAS PIGOR, ANDREAS SPECHTL, HORST TOMAYER und HARRY ROWOHLT, JENS RACHUT und CHRISTIAN BARTZ u.v.m.