Mo., 23. Okt.
20.00 Uhr
Eintritt:
15,- / erm. 10,- Euro
Freie Platzwahl!


 

„Back to the Future“

– konkret lädt zur Podiumsdiskussion zum 100. Jahrestag der Oktoberrevolution mit GEORG FÜLBERTH, LARS QUADFASEL, THOMAS EBERMANN und HERMANN L. GREMLIZA

 „Rückblickend entpuppt sich die Oktoberrevolution als Grundsteinlegung für die Gazprom“, schrieb einst Wolfgang Pohrt. Tatsächlich hat die Sowjetunion den Kapitalismus nicht abgeschafft, sondern auch vorbereitet. Zugleich ermöglichte sie Phasen einer aufgeklärteren Sexualpolitik, der Aberglaubensbekämpfung und den Versuch, andere Produktions- und damit Eigentumsverhältnisse herzustellen. Das ist nicht nichts, aber ist es genug?

Anlässlich des 100. Jahrestages der Oktoberrevolution diskutieren Georg Fülberth, Lars Quadfasel, Thomas Ebermann und ?? über revolutionäre Situationen, das Scheitern der Linken und die Frage, wer heute eigentlich noch „an den Schlaf der Welt rüttelt“.