Fr., 19. Mai
20.00 Uhr
Eintritt: 15,- / erm. 10,- Euro
Freie Platzwahl!


 

BERND BEGEMANN, Konzert!

 

Wer diesem Mann nicht verfällt, hat kein Herz! Bernd Begemann ist ein deutscher Morissey, eine akustische Wundertüte, ein Ein-Mann-Rock’n’Roll-Zirkus. Bands wie Blumfeld oder Olli Schulz ließen sich von ihm inspirieren, zynische Großstadtsingles bringt er zum Seufzen. Spiel’s nochmal, Bernd! Vielleicht "Was macht Miss Juni im Dezember“ oder das sehnsüchtige, lebensfrohe „Unten am Hafen“ oder „Judith, mach Deinen Abschluss“. Es sind nur 3 von ungefähr 300 Lieblingsliedern, die, begleitet von Begemanns herzerweichender Gitarre, die Textsicherheit der Anwesenden testen.

Bernd Begemann ist Mit-?Erfinder der Hamburger Schule, stilbewusstester Musik-?Connaisseur der Hansestadt und unerreichter Bühnen-?Entertainer.

„Niemand in diesem Land bringt seine E-Gitarre so zum Singen und seinen Fender-Amp so zum Klingen. Bernd Begemann hat keinen Blues und Soul, Bernd Begemann IST Blues und Soul. Alles zwischen Liebe und Krieg nimmt Begemann wahr und schreibt darüber seine Lieder. Solange dieser Mann singt und auftritt, ist die Welt noch nicht im Geringsten verloren. Vielleicht aber etwas ungerecht. Hört Bernd!“ (Thees Uhlmann)

„Als herausragend sprachbegabter Entertainer von den Kritikern gefeiert, tourt Bernd Begemann jahrelang durch Clubs und Hallen der Republik. Sein glamouröses Verständnis von Pop und die Lässigkeit seiner Bewegungen lassen ihm die Frauenherzen zufliegen. Männer bewundern seine Anzüge und das gefühlvolle Gitarrenspiel.“ (laut.de), - „Kleine Pop-Wunderwerke.“ (Spiegel online), - „Diese Songs verändern mein Leben.“ (Spex), - „Ein Denkmal spontaner Ausflüge in die Großartigkeit.“ (Die Welt), - „Wunderbar.“ (Süddeutsche Zeitung), - „Bernd Begemann ist der Ewige.“ (Intro)

www.bernd-begemann.de