Fr., 3. März
20.00 Uhr
Eintritt: 15,- / erm. 10,- Euro
Freie Platzwahl!


 

KIRSTEN FUCHS:

„ Verlassen Sie Ihre Männer so, wie Sie sie vorfinden wollen“

 

Wenn Kirsten Fuchs die Bühne betritt, lernen Sie fürs Leben - ohne Sentimentalität, dafür mit derben Sprüchen und einem ordentlichen Schuss Sarkasmus. Etwa welche Vorteile es hat, einen Pfropfen im Ohr zu haben, oder wie man mit Wehen Strom erzeugen kann, oder warum es für nicht weniger als die Gesamtheit der Liebenden gut ist, seine Partner nicht verkorkst zu hinterlassen. Kirsten Fuchs betrachtet den Alltag durch eine verschmierte rosa Brille. Mit Sprung im Glas. Aber natürlich in 3D. Großes Herz, große Gefühle. Nichts übertrieben, alles wahr. Kalauerverdacht wird bestätigt. Macht aber nichts.

Kirsten Fuchs ist Schriftstellerin, Lesebühnenautorin und Kolumnistin und lebt in Berlin. 2003 hat sie den Open Mike gewonnen. Mehrere Veröffentlichungen unter anderem: „Die Titanic und Herr Berg“ bei Rowohlt Berlin, „Eine Frau spürt so was nicht“ bei Voland & Quist. Sie schreibt regelmäßig Kolumnen für „Das Magazin“ und ist Mitglied bei der Lesebühne „Fuchs und Söhne“.

Neueste Bücher: "Kaum macht man mal was falsch, ist das auch wieder nicht richtig" - Voland & Quist, "Mädchenmeute"(Jugendliteraturpreis 2016) - Rowohlt Berlin

„Kirsten Fuchs schreibt die lustigsten Texte, die man sich denken kann“ (viertausendhertz)

www.kirsten-fuchs.de