Do., 12. Jan.
20.00 Uhr
Eintritt: Eintritt: 15,-/erm.10,- Euro
Freie Platzwahl!


 

Kampf der Künste präsentiert:

NINIA LA GRANDE:

"...Und ganz, ganz viele Doofe!"

Hamburgpremiere!!!

 

Ninia LaGrande erzählt vom Leben in der Großstadt, Partys bei Landeiern, Besuchen bei der Frauenärztin und dem Versuch, mit 140 Zentimetern Körpergröße ganz „normal“ zu sein (Spoiler: Klappt nicht!). Die Hannoveranerin bespielt seit Jahren jede Bühne in Theatern und im Netz, die sie finden kann. Zwischendurch sitzt sie in der Straßenbahn, twittert und denkt sich Anekdoten über all die Menschen aus, die vor, neben oder hinter ihr sitzen. 2015 gewann sie mit ihrer Lesebühne "Nachtbarden" den Kabarettpreis „Fohlen von Niedersachsen“. Ihre Frauenärztin ist sich sicher: „Ihre Brüste sind sehr schön!“

Ninia Binias (*1983) lebt und arbeitet in Hannover. Sie ist Moderatorin, Autorin und Poetry Slammerin. 2015 hat Ninia ihre eigenen TV-Shows moderiert, „Ninias Fashion Mag“ wurde für den Goldenen Spatz 2016 nominiert.

Als Poetry Slammerin wurde Ninia bereits in bekannte Fernsehformate wie „Luke! Die Woche und ich“ (Sat.1), „Ladies Night“ (ARD) und „Pufpaffs Happy Hour“ (3sat) eingeladen. Als "Ninia LaGrande" bloggt sie über das Leben, Großstadtgeschichten, Feminismus, Kunst, Musik, Fotografie, Mode und Politik. 2013 wurde das Blog zum Vize-Tagebuchblog des Jahres gewählt, 2014 im Bloggerinnen-Magazin Featurette aufgenommen. Im Januar 2016 hat Ninia – gemeinsam mit 21 anderen Frauen – das Hashtag #ausnahmslos ins Leben gerufen. Die Aktion wurde im März 2016 mit dem Sonderpreis für politische Intervention im Rahmen des Clara Zetkin Preises ausgezeichnet. Ninia tritt regelmäßig auf Poetry Slams in Deutschland und im Ausland auf. Manchmal gewinnt sie. In Göttingen hat sie die Lesebühne „acrobat readers“ gegründet. 2012 und 2014 hat Ninia das Finale der Niedersächsisch-Bremischen Landesmeisterschaften im Poetry Slam erreicht. 2014 ist sie sogar ins finale Stechen gekommen und hat die Bronzemedaille gewonnen.

Ninia hat Germanistik und Kunstgeschichte in Marburg und Göttingen studiert und 2008 mit dem Magister Artium abgeschlossen. Seit September 2015 ist Ninia selbstständige Moderatorin, Autorin und Poetry Sammlerin.

 

www.kampf-der-kuenste.de 

ninialagrande.blogspot.com